Schuldrucker-Regionaltreffen


Recontre

Internationale

Des

Educateurs

Freinet

 

        vom 24. Juli – 3. August 2004  auf Schloss Varenholz      

Die RIDEF, das internationale Treffen der Freinet-Lehrer, war zum erstenmal in Deutschland. Die hervorragende Organisation übernahm die Freinet-Kooperative (Bremen) für die FIMEM.

Die schöne Kulisse und Atmosfäre von Schloss Varenholz (ein privates Internat an der Weser, zwischen Bielefeld und Hannover) machten auch für mich die zwei Tage zu einem Erlebnis. 

                     

Da die Ferien in Baden-Württemberg und Bayern erst später begannen, konnten etliche AKS-Mitglieder nicht daran teilnehmen. Auch das Druck-Atelier vom AKS konnte wegen Krankheit der Referentin so nicht stattfinden, aber das Schuldruckzentrum der PH-Ludwigsburg (SDZ) entschlosss sich spontan aus ihrem Kurzzeit-Atelier Letterndruck ein Langzeit-Atelier zu machen. Viele Teilnehmer nutzten diese Gelegenheit mit Bleisatz, Plakatbuchstaben, PVC-Weichfolie und Naturmaterialien zu experimentieren.

                     

Als ich am Freitagnachmittag ankam, umfing mich der Schlosshof, in dem gerade eine Führung für RIDEF-Teilnehmer stattfand. Am selben Tag fand ein interkultureller Abend statt, bei dem etliche Nationen aus Osteuropa, Mexiko/Brasilien und dem Senegal folkloristische Lieder und Tänze - zum mitsingen und mittanzen - anboten. Stimmungsvoll war es auch, wie aus allen Ecken des Schlosshofes unterschiedliche Geburtstagsgesänge für manche Teilnehmer angestimmt wurden.

Am nächsten Tag hatte ich einen Infostand  neben dem SDZ und der Freinet-Kooperative aufgebaut. Außerdem zeigte ich interessierten Teilnehmern, wie man aus einfachen Materialien Buchstaben oder Logos herstellen kann.

 

Text und Fotos: Norbert Pentzlin

 

 

Mit dem Schließzeug wird der fertige Satz in der Druckform fest eingespannt.


Freinet-PädagogikDer Arbeitskreis SchuldruckereiGalerieZurück